Home
PRESSE
AKTIONEN bei HOF´s
NEUIGKEITEN
SERVICE
DER WEG ZU UNS
RESERVIERUNG
SPEISEKARTEN

 

 



 

Lesen Sie hier den ganzen Artikel


Sie finden den Artikel hier als PDF

 

   


 

Text aus Webseiten Weser-Kurier Bremen

Beirat unterstützt erste Gewerbeschau in Woltmershausen / 5000 Quadratmeter für 50 Aussteller

"Unser Ziel sind 8000 Besucher"

Von
 
Das von Erjawetz und Nina Schaardt vorgestellte Ausstellungskonzept kam beim Beirat so gut an, dass er sich in der Sitzung in der evangelischen Freikirche gleich einen Standplatz auf dem Ausstellungsgelände sicherte und dafür die Ausgabe von rund 400 Euro nicht scheute. Für die Gewerbeschau kann die Interessen- und Werbegemeinschaft Woltmershausen/Rablinghausen (IWG) 5000 Quadratmeter unter einem Hallendach und auf dem Freigelände der Holzfirma Carl Gluud nutzen, die an dem Wochenende neue Ausstellungsräume für Holz und Parkett einweiht.

"Unser gemeinsames Ziel sind 8000 Besucher. Das ist ambitioniert, aber machbar", so Schaardt. Neben den Pusdorfer Betrieben sind auch die sozialen Einrichtungen, Institutionen und Vereine eingeladen, einen Stand anzumieten. Firmen und Gewerbetreibende von außerhalb sollen nur zum Zuge kommen, wenn keine Betriebe jener Branche aus dem Stadtteil unter den Ausstellern zu finden sind. Gerechnet wird mit 50 Ausstellern. "Uns sind auch Aussteller willkommen, die nicht der IWG angehören", stellt Erjawetz klar.

Zum Rahmen der Gewerbeschau gehören die Bewirtung der Besucher, Informationen, Musik und ein Kinderprogramm. An den Einzelheiten werde noch gefeilt, berichtet Schaardt. Fest eingeplant ist am Sonnabend, 8. September, ein Ausstellerabend. "Wir wollen die Vernetzung des Pusdorfer Gewerbes fördern", erklärt Alex Erjawetz.

Nachfragen zu den Stand-Mindestkosten von deutlich über 300 Euro beantwortete Erjawetz mit dem Hinweis auf die Organisationskosten in Höhe von 24000 Euro. Ole Lindemann (CDU) äußerte Verständnis für das Finanzkonzept: "Die IWG muss erst mal gucken, die Veranstaltungskosten wieder reinzuholen." Wangenheim empfahl Interessierten mit kleiner Kasse, sich zu zweit oder zu dritt einen Stand zu teilen.

Bis Ende April bietet die Interessen- und Werbegemeinschaft Woltmershausen/Rablinghausen (IWG) Ausstellern einen "Frühbucherrabatt".

Anmeldeformulare sind im Internet unter www.mein-pusdorf.de zu finden


 

Text aus Webseiten Weser-Kurier Bremen
- 16.02.2012
Erste Gewerbeschau "Mein Pusdorf" geplant
Von Sascha Rühl
Woltmershausen. Zum ersten Mal wird eine Gewerbeschau der Interessen- und Werbegemeinschaft (IWG) 
Woltmershausen/Rablinghausen veranstaltet. 
Am 8. und 9. September sollen rund 50 Aussteller aus dem Stadtteil und umzu auf dem 
Gelände der Firma Carl Gluud die Gelegenheit haben, sich darzustellen.
Die IWG Woltmershausen stellte ihren Mitgliedern das Grundkonzept der Veranstaltung 
"Mein Pusdorf" jetzt vor. "Die Werbeschau wird beworben. Wir brauchen schließlich genug Aussteller", 
erklärte Alexander Erjawetz, der erste Vorsitzende der IWG. Die Idee zu einer Pusdorfer Gewerbeschau
bestehe seit Jahren, und nun habe man Datum und Ort.
"Die Gewerbeschau bietet Geschäftsleuten die Gelegenheit, das eigene Unternehmen vorzustellen, 
neue Kunden zu gewinnen, die Verbundenheit zum Stadtteil zu fördern und natürlich die Netzwerke 
unter den Unternehmern zu stärken", lockte Organisatorin Nina Schaardt die anwesenden Geschäftsleute. 
Ziel sei es, 8000 Besucher auf das Gelände an der Ladestraße zu bekommen. 
Als Anregung für Besucher sollen Bewirtung sowie ein Musik- und Kinderprogramm sorgen. 
Auf 4500 Quadratmetern werden Festzelt, Bühne und Stände für die Betreuung der Kleinsten aufgebaut 
werden. Die Aussteller sollen auf dem Freigelände der Firma Carl Gluud und in einer 760 Quadratmeter
großen Halle Gelegenheit zur Darstellung bekommen.
"In erster Linie ist die Gewerbeschau für die Pusdorfer Unternehmer gedacht, doch wenn sich nicht 
genug melden, sind auch Firmen von außerhalb eingeladen", erklärte Alexander Erjawetz. 
Bis zum 30. April gebe es fünf Prozent Frühbucherrabatt auf die Anmeldung eines Standes. 
Pro Quadratmeter Standfläche fallen 38 Euro für IWG Mitglieder und 42 Euro für Nichtmitglieder an. 
Die Mindestfläche betrage neun Quadratmeter.
Der Vorsitzende der IWG, Alexander Erjawetz, hofft auf die Teilnahme der Pusdorfer Unternehmer: 
"Wir müssen etwas tun, wir brauchen jeden von euch. Das muss eine Show werden, die rockt."
Anmeldungen und Auskünfte zur Gewerbeschau "Mein Pusdorf" bei 
Nina Schaardt unter 52 88 81 0 oder E-Mail Info@schaardt-team.de.

 

Bericht über
hof´s Restaurant im Regionalteil des Weser-Kurier Bremen

Sie finden den Artikel hier als PDF

Sie benötigen für Teile unseres Angebotes den Acrobat Reader
(download hier)


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

hof´s Restaurant
Rablinghauser Landstrasse 51e, D-29197 Bremen
Tel.: +49 421 5207160
Fax:
Internet: info@hofs-restaurant.de


Copyright © 8/2016 digitalDokumente.com
Stand: 14.02.2016

             Internet Traffic  hofs-restaurant.de